Sieben Lieder
Die Larp Orga

Über Uns
Anmeldung
It Infos
Unsere Cons

Wir Über uns

Wir sind eine fünfköpfige Gruppe von Larpern und kommen zusammen auf etwa 33 Jahre Larp-Erfahrung. Wir sind begeisterte NSC und Spieler und decken dabei alles ab: Krieger , Ritter, Bauern, Händler, Priester, Untote, Magier, Schreiberlinge, Wellen-NSC, Plotjäger, Kampf- und Rampensäue … Nach diesen ganzen Jahren dachten wir uns es ist Zeit für unsere erste eigene Con als Orga und SL.


Voilà: „Das Artefakt“ - Ein Ein-Tages-Wander-Larpie!

Wir sind große Verfechter des echten DKWDDK (Du-kannst-was-du-darstellen-kannst): Schönes Spiel ist uns das Wichtigste! Grundsatz hierbei: Erwartet man von seinen Mitspielern eine bestimmte Reaktion, sollte die eigene Darstellung überzeugen.

DKWDDK

Wir spielen nach DWKDDK. Was heißt das nun konkret für unser Spiel?

DKWDDK ist eine Abkürzung für "Du kannst, was Du darstellen kannst". Oder anders formuliert: Was dein Charakter können soll, musst Du als Spieler darstellen können. Dabei sind Dinge wie Telling zu vermeiden. DKWDDK ist mehr Arbeit und und erfordert in gewissen Maße das Auseinandersetzen mit Möglichkeiten des Spiel, hat jedoch sehr viele Vorteile die wir als wichtige Punkte sehen.

Es werden keine Erfahrung-, Rüst- oder Magiepunkte erfasst die man sich Erarbeiten muss, man kann den Charakter spielen den man gerne würde. Hierbei ist es egal ob es der alte weise Magier ist der sein Handwerk beherrscht oder der dumme Bauer aus dem Nachbardorf. Wie viele Talenten beherrscht, wie viele Schläge er im Kampf aushält, das alles bestimmst Du als Spieler. Dieses Spielkonzept artet nicht zu einem Kampf der Powergamer aus, unserer Meinung ist das Gegenteil der Fall.

Das liegt vor allem an: Keine Symbole, sondern Darstellung!

Stelle Dinge tatsächlich und glaubwürdig dar wenn dies möglich ist. Überzeuge Dein gegenüber mit Deinen Handlungen und Effekten von dem was Du tun willst, verzichte so weit es eben geht auf Telling und Ansagen.

Beispiel

Wenn ein Nicht-Larper beim Betrachten der Szene, ohne Ansagen zu hören oder Text zu lesen, verstehen würde was da gerade vorgeht, ist es vermutlich ausreichend und nicht nur symbolisch dargestellt. Larp-Kämpfe sehen, trotz Polsterwaffen, beim Zuschauen gut und für viele realistisch aus. Einen Kreis lang gewandeter Personen die unter Nebel- und Klanguntermalung Worte flüstern/singen/schreien? Gruselig vielleicht, aber diese Szenerie funktioniert auch. Doch wie stellt man etwas wie eine geweihte oder heilige Waffe dar? Ansagen wie „gesegnet“ und „heilig“ wirken für viele eher störend. Die Lösung: Ein Gebet oder eine konkrete Ansage die zu Charakter, Gegner und Waffe passt: „Du untotes, unheiliges Wesen! Vergehe, vergehe durch die Kraft von XY!“

Gute und überzeugende Darstellung ist Arbeit, aber eine die sich lohnt. Seid kreativ und vergesst feste Fertigkeiten und deren Entwicklung

Natürlich ist das „Können von Dingen“ ein essentieller Teil von Charakteren, doch sind diese nicht immer gut in feste Fertigkeiten oder Talente von Regelsystemen unterzubringen. Schreibe Dir einen Charakter der die Dinge kann die Du für logisch und passend hältst. Beschränke Dich dabei im Zweifel selbst, denn niemand, auch kein Larpcharakter, ist in allen Wissenschaften bewandert, kann Magie ausüben und ist der beste Kämpfer. Aber es sollte möglich sein, dass die einfache Köchin eines Magiers doch das ein oder andere mal etwas von ihrem Herrn aufgeschnappt hat

Also, spielt schön und das dann auch zusammen

Charakterspiel ist etwas schönes und das ist keine Solo-Kampagne. Larp ist ein Zusammenspiel mit Anderen, denn wir spielen miteinander und nicht gegeneinander. Und ja, das schließt die NSC mit ein. Jede gut dargestellte Aktion verdient eine schöne Reaktion. Dies bedeutet, dass der einzelne Spieler mehr Verantwortung trägt, vor allem auch für den Spielspaß seines Gegenübers. Larp ist kein Wettbewerb wessen Charakter am besten ist, Powergaming, Immunitäten gegen alles macht vielleicht einem selbst für kurze Zeit Spaß, jedoch nur bis zu dem Zeitpunkt wenn er von allen anderen nicht mehr angespielt wird. Erspielt euch zusammen eine tolle fantastische Geschichte, mit Höhen und Niederschlägen für jeden einzelnen Charakter.

Opferregel

Die Opferregel ist eine häufige Ergänzung zu punktelosen Regelwerken oder Spielkonzepten. Grundsätzlich sagt die Opferregel aus, das bei jeder Aktion das "Opfer" dieser entscheidet was mit seinem Charakter passiert und wie weit etwas diesen beeinflusst. Im engeren Sinne meint dies den Charaktertod, also dass der Spieler slebst eintscheidet wann sein Charakter stirbt und wann nicht.

In Kombination mit DKWDDK kann man das Prinzip der Opferregel weiter ausdehnen. Zum Beispiel entscheidet das Opfer eines Zaubers wie effektiv dieser ist. Gleiches gilt für schwere Schläge mit Schwerten, Hämmern, Äxten und anderen Waffen. Hier kommt das Prinzip der Darstellung wieder zum Tragen: Eine gute und glaubhafte Aktion verdient eine passende Reaktion. Diese liegt eben im Ermessen des "Opfers".

Unser Spiel

Hier ein kleiner Auszug als was wir im Larp so unterwegs sind, vielleicht kennt man sich ja





Erik

Als Spieler:

Edorian Aldebran, seines Zeichens Ritter aus Almada, Winzersohn und Aufpasser für eine Hesinde-Geweihte

Alrik, Kopfgeldjäger ist vermutlich für alles anstellbar, wenn der Preis stimmt...

Als NSC:

Wellen-NSC, Kämpfer, dummer Bauer, Geist, Barbar, Elf, Dämon und was man sonst so braucht.

Jana

Als Spieler:

Jua, Kriegerin aus dem Nivesenland, starke und taffe Frau, ebenfalls im Dienst der Hesinde-Kirche unterwegs

Nurah Al Kebani, Magie begabte Abenteurerin aus Chorrash, klug, neugierig und etwas zwielichtig.

Als NSC:

Wellen-NSC, Kämpfer, Händlerin, Heilerin, Bauer, Dämon, Drache, grundsätzlich alles was Spiel gibt.









Ulli

Als Spieler:

Hahne Hollerow, ehemals Koch und jetzt multitalentierter und meist unterbezahlter Waffenknecht von Edorian Aldebran.

Als NSC:

Wellen-NSC, Kämpfer, Trommler und dummer Bauer, generell lieber die kleinen Rollen als die Leading-roles.

Sina

Als Spieler:

Mentora Aurelia, Hesinde-Geweihte und Alchemistin mit einer Vorliebe für Gifte/Gegengifte und Magietheorie.

Als NSC:

Wellen-NSC, Bauern, Schreiber, Händler, Heilerin, Dämon, am liebsten alles was viel quatscht.








Impressum

Jana Ney

Trier 2017

info@siebenlieder.de




AGB

Haftungsausschluss